Prosa und Lyrik

Bettina Obrecht/Juna Robin/Juna März

 





.

Bettina Obrecht/Juna Robin/Juna März


Projekt “Juna März”: Die Sieben oder Warum die Welt dann doch nicht gerettet wurde. Roman, Prophetenmühle Productions 2017.
Science Fiction. Satire. Fantasy. Pop-Literatur. Alles gleichzeitig, irgendwie.

Meeraugen. Lyrik und Prosa.Edition Solitude, 1992.
Opferland. Roman.cbj, 2014

Weitere Veröffentlichungen, u.a.:
“Manus Liste”, Preisträgeranthologie zum Schwäbischen Literaturpreis 2016
“Luzifer”: Preisträgeranthologie zum Würth-Literaturpreis, 2013 (Pseudonym “Juna März”)
“Auf dem Schiff”: Preisträgeranthologie zum 8. Harder Literaturwettbewerb, 2006
“Von 6 bis 7″: Funkerzählung SDR, 1996
1. Preis Oberrheinischer Rollwagen, Kurzgeschichtenwettbewerb SDR Stuttgart, 1992
Englisch: Pseudonym Juna Robin: “Cloud Songs”, gelesen von Neville Tranter: “Pet Storms” auf Soundcloud, “Buy my lies” auf Soundcloud. u.a.  in “Dry Haze”, Hörspiel von Werner Cee, Deutschlandfunk Kultur, Poems in “Sol y Sombra”, Hörspiel/Installation von Werner Cee, SWR2, 2017, Donaueschinger Musiktage; "Cloud Songs" in "When Weather Was Wildlife", Hörspiel von Werner Cee, SWR2, Prix Italia 2020
Reportage: Traumziel Apokalypse, Badische Zeitung  2014

Stipendium für Literatur der Akademie Schloss Solitude 1990/91
Stipendium für Literatur Ministerium für Wissenschaft. Forschung und Kunst Baden Württemberg 2001